Vorbereitungen

cropped-p11005941.jpg

Planst du auch schon deine Weltreise? Möchtest du wissen, was da so an Vorbereitung nötig ist? Wir lassen dich gerne an unseren Planungen teilhaben!

To Do Liste:

  • Reiseimpfungen:

Je nachdem natürlich in welche Gebiete du reist, sind Reiseimpfungen oder generell Impfungen sehr wichtig. Neben den Reiseimpfungen, die das auswärtiges Amt für verschiedene Länder und Regionen empfiehlt, ist es auch wichtig alle anderen Impfungen nochmal kontrollieren zu lassen und ggf. auffrischen zu lassen.

Tipp: Viele Krankenkassen erstatten die Impfkosten für Reiseimpfungen! Frag einfach mal deine Krankenkasse.

  • Handyvertrag kündigen:

Deinen teuren Handyvertrag mit Internetflatrate und Telefonflatrate kannst du im Ausland eh nicht nutzen. Also spar Geld und kündige ihn frühzeitig. Wir haben uns einfach eine Prepaidkarte gekauft und die Handynummer zum neuen Anbieter mitgenommen.

  • Reisekrankenversicherung:

Wenn du in keinem Beschäftigungsverhältniss mehr stehst, bist du wahrscheinlich auch nicht mehr krankenversichert. Für eine längere Auslandsreise ist eine Auslandskrankenversicherung notwendig. Diese deckt oft auch bis zu 6 Wochen Heimaturlaub mit ab. Bei deiner alten Versicherung musst du dann kündigen und ggf. Anwartschaftszeit bezahlen. Setze dich mit deiner Krankenkasse frühzeitig in Verbindung und frag nach, wie sie das handhaben.

  •  Flüge buchen:

Je früher du Flüge buchst, umso billiger. Bei mehreren Zielen empfiehlt sich ein Around the World Ticket (Airlines haben da oftmals verschiedene Streckennetze und dafür günstigere Angebote). Wenn du noch studierst oder unter 26 bist, bekommst du besonders günstig Flüge über STA-Travel. Diese kannst du nicht nur in STA-Travel Shops buchen, sondern auch in fast jedem anderen Reisebüro. Andere Reisebüros verkaufen diese Tarife auch – manchmal sogar günstiger. Allerdings brauchst du hierzu eine Youth-Card oder die ISIC-Card (internationaler Studentenausweis. Die Youth-Card gibt’s in allen STA-Travel Shops, sie kostet 15 Euro und wird direkt ausgestellt. Gleiches gilt für die ISIC-Card, nur dass man diese an der Uni bekommt. Beide Karten benötigen ein Passbild zur Ausstellung.

  • Auto abmelden:

Je nachdem ob du mit dem Flugzeug irgendwohin fliegst oder selbst mit deinem Auto durch die Welt fährst,musst du ggf. dein Auto abmelden. Wir fahren mit unserem VW Bus durch Europa und somit werden wir unser kleineres Auto für das Jahr abmelden. Gleichzeitig musst du dich dann auch noch um einen Stellplatz kümmern, wo du es legal 1 Jahr abgemeldet stehen lassen kannst (z.B. Garage)

  • Kreditkarte:

Im Ausland brauchst du zwangsläufig eine Kreditkarte, da du damit unbeschwert überall Geld abheben kannst. Wir haben uns dazu von der Comdirect eine Kreditkarte beantragt. Gleichzeitig habe ich auch mein vorheriges Konto gelöscht, da dort jeden Monat Gebühren verlangt wurden und bei Comdirect alles kostenlos und ohne Gebühren ist. Ebenso bekommst du bei Neueröffnung und Kontowechsel bis zu 150 Euro Prämien.

  •  Arbeitslos?

Auch wenn du im Ausland natürlich kein Arbeitslosengeld beziehen kannst, ist es dennoch wichtig sich vor der Ausreise arbeitslos zu melden, damit du deinen Anspruch auf Arbeitslosengeld nicht nach der Reise verloren hast.

  • Reiseroute festlegen:

Naja, auch wenn du flexibel unterwegs bist, ist es sinnvoll für manche Länder eine grobe Route festzulegen. Zum Beispiel für 2 Monate Neuseeland. Was will ich sehen und wo muss ich nicht unbedingt hin?

  • Übernachtung für die ersten Tage:

Wenn du mit dem Flugzeug ankommst ist es ganz praktisch für die erste Nacht gleich eine Unterkunft zu haben. Couchsurfing, Airbnb und Backpackerhostels sind dabei günstige und gute Möglichkeiten.

  • Internationalen-Führerschein beantragen:

Wenn du im Ausland ein Auto mieten möchtest um dort die Gegend zu erkunden, brauchst du einen internationalen Führerschein, da der deutsche nicht überall gültig ist. Also kümmere dich rechtzeitig darum, bevor du dort stehst und zu Fuß laufen musst 😉 Den Führerschein bekommst du bei den Bürgerdiensten. Er wird sofort ausgestellt und kostet ca. 16 Euro. Du musst ein aktuelles biometrisches Lichtbild, deinen Perso oder Reisepass und deinen richtigen Führerschein mitbringen.

 

 

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor


2 Gedanken zu “Vorbereitungen

  1. Ganz tolle Tipps, auf die jeder unbedingt achten sollte. Insbesondere auch auf eine Kreditkarte, sollte man zurückgreifen können, denn ohne eine solche kommt man mittlerweile auf Reisen nicht mehr zurecht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s