Die besten Tipps für Langstreckenflüge

20140817_203222

Langstreckenflüge sind nicht gerade der angenehmste Zeitvertreib, den man sich vorstellen kann. Hier findet ihr die besten Tipps um das Fliegen so angenehm wie möglich zu machen.

Stundenlang im Flugzeug sitzen bedeutet oft Langeweile, kalte und trockene Klimaanlagenluft, Ohrenschmerzen bei der Landung, Jetlag und vieles mehr. Aber mit ein paar kleinen Tipps kannst du dir den Flug angenehmer gestaltet und fliegen wird zum Kinderspiel 🙂

Vor dem Abflug

  • Frühzeitig schlafen gehen
  • leichtes Essen
  • viel trinken
  • ein bisschen Sport am Vortag machen

 

≠ trockene und kalte Luft

  • ein paar dicke Socken ins Handgepäck
  • einen großen Schal, den man auch als Decke benutzen kann (die Decken von den Airlines sind meistens sehr klein und dünn)
  • Meersalznasenspray hilft bei trockener Luft die Nasenschleimhäute feucht zu halten
  • (Salbei-) Bonbons lutschen befeuchtet den Rachen
  • kleines Döschen Creme gegen trockene Haut/Hände einpacken

 

≠ Ohrenschmerzen

Den Tipp mit dem Kaugummi kauen beim Start und bei der Landung kennt fast jeder. Es dient dem Druckausgleich im Ohr und soll Ohrenschmerzen verhindern. Doch leider hat es Nina trotz Kaugummi auf unserem letzten Langstreckenflug ziemlich erwischt: die Ohren gingen zu und sind teilweiße sehr schmerzhaft und mit lautem Knall wieder aufgegangen. Mehrmals das gleiche Spiel und anschließend einige Tage Ohrenschmerzen hinterher. Ihre Ohrenärztin gab ihr dann den Tipp vor jedem Start und vor der Landung Nasenspray zu benutzen.

 

≠ Langeweile

Abgesehen von der Boardunterhaltung gibt es wunderbare Spiele für Unterwegs:

12346767_1734141576813952_391518755_n

 

  • Oder einfach mal den neuen Kletterführer abchecken, welche Route will ich unbedingt sehen?
  • Ein Roman lesen
  • eine andere Sprache lernen?
  • nervige Büro-/Schreibarbeit am Laptop erledigen, für die du kein Internet brauchst

 

≠ Jetlag

Je nachdem wohin du fliegst, wie lange du fliegst und zu welcher Uhrzeit, wirst du mehr oder weniger mit einem Jetlag konfrontiert werden. Hier sind ein paar Tipps von uns:

  • passe dich am besten schon im Flugzeug der neuen Zeit an, dh. schlafe dann wenn es gerade Nacht wäre oder mittag (Mittagsschlaf)
  • nach dem Flug ein bisschen an der frischen Luft spazieren (Bewegung und Sauerstoff wirken oft Wunder)
  • wenn du tagsüber ankommst und hundemüde bist, leg dich kurz hin, versuche dich dann aber für den Rest des Tages wach zu halten und dann früh schlafen zu gehen

 

≠ Flugangst

Manchmal siegt das Bedürfniss nach Freiheit und die Sehnsucht nach anderen Ländern über die Angst. Doch weg ist sie deswegen trotzdem nicht…

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntniss, dass es etwas gibt, was wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Hollingworth Redmoon)

Unsere Tipps gegen Flugangst:

  • Bachblüten Bonbons von Dr. Bach. Sie sind komplett pflanzlich und gibt es in jeder Apotheke oder in vielen Drogeriemärkten
  • Enstapnnungsübungen im Flugzeug (z.B. EFT – Klopftechnik, PME – Progressive Muskelentspannung, Hand auf den Bauch legen und tief in den Bauch atmen..)
  • vor dem Flug eine Kleinigkeit essen, damit der Bauch nicht leer ist
  • kein Alkohol!
  • Sitzplatz am besten am Gang wählen, da du dich hier weniger eingesperrt fühlst und jederzeit ungestört aufstehen kannst
  • Positive Selbstsuggestion: achte mal auf deine Gedanken! Mit Gedanken wie „Oh Gott, ich muss hier raus“…usw. verstärkst du dein Panikgefühl. Versuche sie stattdessen durch positive Gedanken zu ersetzen (auch wenn es sich zuerst nicht richtig anfühlt dir selbst etwas einzureden, an das du gerade nicht glaubst, wer sagt denn das der andere Gedanke richtiger ist?).
    • Beispiel:
      • „Ich kann jederzeit auf die Toilette gehen oder rumlaufen.“
      • „Ich fühle mich vollkommen entspannt und freue mich auf den Urlaub.“
      • „Ich bin sicher.“

→ weitere Tipps und meine persönliche Erfahrung zum Thema Flugangst findest du hier!

 

≠ Schmerzen in den Beinen

Wer stundenlang nur sitzt bekommt früher oder später Schmerzen in den Beinen. Um diese zu lindern oder ihnen ein wenig vorzubeugen, gibt es ein paar Tricks:

  • Stützstrümpfe tragen (schütz vor Thrombose)
  • Im Sitzen immer wieder die Beine bewegen z.B. durch auf und abwippen mit den Füßen
  • Ab und zu aufstehen und im Gang auf und ab laufen (zur Toilette gehen)
  • Beine massieren
  • Wenn es geht die Beine eher hochlagern anstatt sie die ganze Zeit auf den Boden zu stellen  (ist schwer für große, ich weiß!)

 

 

Hast du noch weitere Tipps, Fragen oder Anregungen? Dann immer her damit 🙂

 

 

Ein Gedanke zu „Die besten Tipps für Langstreckenflüge

  1. Pingback: Flugangst | climb love travel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s