Wilkommen in Ceüse!

P1150610

Nach unserem kurzen und unfreiwilligen Heimatstopp sind wir nun in Ceüse angekommen 🙂

Ceüse

Nach rund 10 Stunden Fahrt inklusive einigen Staus, haben wir schließlich Ceüse erreicht!  Das Wetter bei unserer Ankunft war erschreckenderweise fürchterlich kalt. Felix hat seine Daunenjacke Zuhause vergessen und Nina hat bewusst bei den Temperaturen in Deutschland nicht all zu viele warme Kleidung eingepackt. Schließlich fahren wir ja nach Südfrankreich, da muss es ja noch wärmer sein als Zuhause… Aber falsch gedacht. Der erste Tag am Fels begann mit Daunenjacke,Fleecejacke,Mütze, Icebreaker Leggins und völlig abgefrorenen Händen. Aber schließlich wurde es dann nach und nach mit jedem Tag wärmer und nun sind auch wir bei 33 Grad angelangt. Da der Felsriegel so hoch gelegen ist und in den meisten Wänden der Schatten steht, ist das aber kein Problem!

Für Felix ist Ceüse das reinste Kletterparadies. Für mich dagegen leider garnicht. Der Zustieg ist mit fast zwei Stunden zum äußersten Sektor (ja, ich bin nicht wirklich fit im hochwandern) echt ne Qual.Oben angekommen hat man dafür eine wunderschöne Aussicht, die fast schon wieder alles wett macht. Die Hakenabstände werden allerdings je näher man dem Top kommt immer weiter, was widerrum nichts für Sturzangst anfällige Kletterer ist- da schließe ich mich mal ein. Aber wer mich kennt, hat schon von vornerein gesagt, dass Ceüse wohl eher nicht mein persönliches Lieblingsgebiet sein wird, womit ihr wohl Recht hattet. Also war ich darauf schon ziemlich gut vorbereitet und genieße auch so manchen Tag eher mal mit lesen, während Felix seinen Projekten nachgeht. Da wir nach Ceüse noch (für mich) nach Orpierre und ins Magic Wood fahren, macht mir das überhaupt nichts aus!

Aber dennoch ist auch für mich die Landschaft und das Gefühl hier wunderschön !

IMG_1401

Zusammen mit einigen Freunden haben wir es uns auf dem Campingplatz gemütlich gemacht und fühlen uns fast schon wie Zuhause. Die Kräuter stehen im „Vorgarten“, die Slackline ist aufgebaut und unser allgemeiner Tisch mit all den verschiedenen Campingstühlen läd zum allabendlichen Zusammensein ein. Hach, ist das schön!

Wenn jetzt auch noch die Duschen warm wären und das Internet kostenlos, dann wäre es perfekt! Gerüchten zufolge sollten die Duschen hier auf dem Campingplatz sehr heiß, fast schon zu heiß sein. Leider konnte ich das absolut noch nicht feststellen, was aber wahrscheinlich auch an all den Besuchern momentan liegt. Der Campingplatz scheint fast voll zu sein und täglich strömen immer mehr Kletterer aus aller Welt ein. Das da irgendwann das warme Wasser streikt, scheint auf der Hand zu liegen.

Aber wie dem auch sei, können wir die Zeit hier dennoch, jeder auf seine Weise, genießen und fühlen uns nach dem letzten Ereignis endlich wieder einigermaßen sicher in unserem Bus auf dem Campingplatz.

Ein Gedanke zu „Wilkommen in Ceüse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s